EMWA Steuerungstechnik GmbH
Reine Pneumatiksteuerungen kann man da einsetzen, wo Druckluft schon vorhanden ist.
Von Vorteil sind der geringe Wartungsaufwand, die lange Haltbarkeit und die monoenergetische Arbeitsweise der Anlagen. Es ist kein separater Elektroanschluss für die Steuerung erforderlich.
Zum Beispiel:
Pneumatische Steuerung für Türeinbauvorrichtungen im Automobilbereich
Betriebsdauer: 6 Jahre – 5 Tage pro Woche – 3000 Autos pro Woche, ohne Wartungsintervalle

Besonders geeignet ist die pneumatische Steuerungstechnik für den EX-Schutzbereich.
Zum Beispiel:
- Getreidemühlen
- Bergbau
- Pyrotechnische Produktion